EL CUENTO DE LA CRIADA

EL CUENTO DE LA CRIADA von

Portada de EL CUENTO DE LA CRIADA
Zusammenfassung

Eine universelle Schriftstellerin, die uns im Laufe der Zeit immer wieder mit der Klarheit ihrer Ideen und der Kraft ihrer Prosa überrascht.

Menge
  • 32,90 CHF

Kategorie: Übersetzungen

Verlag SALAMANDRA

Autor ATWOOD, Margaret

ISBN: 9788498389074

Hinzugefügt zum Katalog am: 21.10.2019

Format: HARDCOVER

Subtítulos: Übersetzung von Elsa Mateo Blanco

Seitenzahl: 416

Mit dem Alibi des islamischen Terrorismus erobern theokratische Politiker die Macht und unterdrücken in einem ersten Schritt Pressefreiheit und Frauenrechte. Diese beunruhigende und obskure Handlung, die in jedem aktuellen Werk zu finden war, gehört eigentlich zu diesem Roman von Margaret Atwood in den frühen 1980er Jahren, in dem der berühmte kanadische Schriftsteller mit eindringlicher Vorahnung eine latente Bedrohung in der heutigen Welt antizipierte.

In der Republik Gilead dient Defreds Körper nur der Fortpflanzung, wie es die strengen Regeln der puritanischen Diktatur, die das Land beherrscht, vorschreiben. Wenn Defred Rebellen - oder wenn er widerwillig die Zusammenarbeit akzeptiert und nicht in der Lage ist zu empfangen - den Tod in öffentlicher Hinrichtung oder im Exil in den Kolonien erwartet, wo er der Verschmutzung durch giftige Abfälle erliegt. So kontrolliert das Regime mit eiserner Faust auch die kleinsten Details des Lebens von Frauen: ihre Ernährung, ihre Kleidung, sogar ihre sexuelle Aktivität. Aber niemand, nicht einmal eine despotische Regierungsparapetade nach dem vermeintlichen Auftrag eines allmächtigen Gottes, kann den Gedanken an eine Person regieren. Noch weniger ihr Verlangen.

Die Gefahren, die der Vermischung von Religion und Politik innewohnen; die Entschlossenheit aller absoluten Macht, Frauen als Schritt zur Unterwerfung der gesamten Bevölkerung zu unterwerfen; die unkontrollierbare Kraft des Begehrens als sündhaftes Element: Das sind nur einige der Themen, die in dieser herzzerreißenden Geschichte behandelt werden, gewürzt mit dem subtilen Sarkasmus, der das Markenzeichen von Margaret Atwood darstellt. Eine universelle Schriftstellerin, die uns im Laufe der Zeit immer wieder mit der Klarheit ihrer Ideen und der Kraft ihrer Prosa überrascht.

LESEPROBE