LIKEO, LUEGO EXISTO

LIKEO, LUEGO EXISTO von

Portada de LIKEO, LUEGO EXISTO
Zusammenfassung

Dieses Buch vertritt die Meinung, dass es wichtig ist, Fragen zu stellen und dass nicht alle Antworten bei Google zu finden sind.

Menge
  • 25.90 CHF

Kategorie: Ab 12 Jahre/Teenagers

Verlag TAKATUKA

Autor MEIRA, Isabel

ISBN: 9788418821165

Hinzugefügt zum Katalog am: 18.12.2021

Format: BROSCHIERT

Subtítulos: Übersetzt von Teresa Matarranz. Illustrationen von Bernardo P. Carvalho

Seitenzahl: 156

Sicherlich gibt es für dich kein Vorher und Nachher im Internet. Als du geboren wurdest, war bereits alles miteinander verbunden und es scheint dir gar nicht möglich, dass die Welt anders funktionieren könnte. Das Internet hat jedoch viele Dinge in der Welt verändert - und wird dies auch weiterhin tun - auch den Journalismus.

Durch das Internet sind unsichtbare Giganten wie Google oder Facebook entstanden. Sie sind keine Journalismusunternehmen, aber sie haben die Art und Weise, wie wir auf Informationen zugreifen, verändert.

In den sozialen Medien scheinen die Nachrichten mit Überschallgeschwindigkeit zu laufen und die Aufrufe, Likes und Shares können in die Millionen gehen. Das Problem ist, dass Gerüchte, Klatsch und Lügen das auch tun. Wir haben uns daran gewöhnt, dass uns Informationen und Desinformationen von geheimen Algorithmen geliefert werden, dass wir uns in virtuellen Welten bewegen und mit Abkürzungen und Emojis kommunizieren. Wir leben in einer riesigen Blase aus Likes und Shares.

Sind wir sicher, dass wir die Regeln des Spiels kennen?
Welche Auswirkungen hat all das auf unsere Beziehung zur Welt und auf die Entscheidungen, die wir treffen?

Dieses Buch vertritt die Meinung, dass es wichtig ist, Fragen zu stellen und dass nicht alle Antworten bei Google zu finden sind.
Für alle Leser (ab 12 Jahren)

LESEPROBE

Rezenssionen:

  • «Hay libros realmente importantes, por reflexionar de un modo lúcido sobre cosas que atraviesan nuestra vida en comunidad en unos momentos que parecen clamar por esa reflexión. Likeo, luego existo es uno de esos libros, y el hecho de sugerir en la cubierta que está destinado a los jóvenes no le resta importancia». Jornal Expresso, 5 estrellas «Una síntesis para quien sabe mucho y una puerta de entrada para quien desconoce este universo». Rita Figuerias, en el porgrama

  • «A espantosa realidade das coisas», rádio TSF «Hay libros repletos de preguntas, unas más evidentes, otras más disimuladas. Hay libros inquietantes y provocadores. Hay libros que agudizan la actitud de duda, que parece ser contraria a la "naturaleza humana". Hay libros que son tan buenos, incluso muy buenos, que los queremos cerca de nosotros. Likeo, luego existo es uno de esos libros». Júlia Martins, Deus me livro

  • «Un libro informativo, interrogativo y simultáneamente literario que aborda cuestiones sobre las redes sociales, el periodismo, las fake news, internet y el verdadero valor de la información. […] Una verdadera lección de literacidad mediática». Plan Nacional de Lectura de Portugal 2021