MUJERES QUE COMPRAN FLORES

MUJERES QUE COMPRAN FLORES von

Portada de MUJERES QUE COMPRAN FLORES
Zusammenfassung

Süchtig, lustig, romantisch, ehrlich, Mujeres que compran flores ist ein spannender Roman über Freundschaft, ein tägliches Abenteuer auf der Suche nach weiblicher Unabhängigkeit, eine epische Reise in das Zentrum der zeitgenössischen Frauenträume.

Menge
  • 27.90 CHF

Kategorie: Spanische AutorenInnen

Verlag PLAZA & JANES

Autor MONFORT, Vanessa

ISBN: 9788401017308

Hinzugefügt zum Katalog am: 29.10.2018

Format: BROSCHIERT

Seitenzahl: 448

Süchtig, lustig, romantisch, ehrlich, Mujeres que compran flores ist ein spannender Roman über Freundschaft, ein tägliches Abenteuer auf der Suche nach weiblicher Unabhängigkeit, eine epische Reise in das Zentrum der zeitgenössischen Frauenträume.

In einem kleinen und zentralen Stadtteil gibt es fünf Frauen, die Blumen kaufen. Zuerst macht es keiner von ihnen für sich selbst: Der eine kauft sie für seine geheime Liebe, der andere für sein Büro, der dritte für seine Malerei, der andere für seine Kunden, der letzte... für einen Toten. Der Letzte bin ich und das ist meine Geschichte.

Nach dem Verlust ihrer Partnerin merkt Marina, dass sie völlig verloren ist: Sie hatte den Sitz des Co-Piloten zu lange besetzt. Auf der Suche nach einem Neuanfang nimmt er einen befristeten Job in einem kuriosen Blumenladen namens El Jardín del Ángel an. Dort wird sie andere Frauen treffen, die sich sehr voneinander unterscheiden, die sich aber wie sie an einem wichtigen Scheideweg befinden, was ihre Arbeit, ihre Liebhaber, ihre Wünsche oder ihre Familie betrifft. Aus der Beziehung zwischen ihnen und Olivia, der exzentrischen und weisen Besitzerin des Ortes, wird eine enge Freundschaft entstehen, von der die neue Richtung ihres Lebens abhängt.

Frauen, die Blumen kaufen, sind:
Marina
Er leidet unter dem Copilot-Syndrom: Er ist seit jeher auf seinen Partner angewiesen, um die Weichen für sein Leben zu stellen. Ihre Blume ist violett, was Demut und Schüchternheit symbolisiert, aber auch das Selbstvertrauen, das man sich verdienen muss.
Kassandra
Sie leidet unter dem Superfrau-Syndrom: Aktive Sterbehilfe wird vorher je nach Person angewendet. Priorisieren Sie Ihren beruflichen Erfolg über Ihr persönliches Leben, falls vorhanden. Seine Blume ist die blaue Orchidee, Symbol für die Entspannung, die ihr fehlt.
Gala
Es repräsentiert das Galatea-Syndrom: Sie ist fest davon überzeugt, dass Frauen heute alle Rechte haben. Alle, außer dem alternden. Seine Blüte ist die weisse Lilie, Symbol einer Koketterie, die erst nach ihrem Tod verwelkt.
Aurora
Sie verkörpert das Syndrom der leidenden Schönheit: Sie verwechselt Liebe mit Besessenheit. Ich meine, je mehr Schmerz sie fühlt, desto mehr Liebe fühlt sie. Seine Blume ist die Ringelblume, die Blume der Trauer. Aber es ist auch ein Symbol für die Grausamkeit, dass er es nicht wagt, auch in kleinen Dosen zurückzukehren, um sich zu verteidigen.
Victoria
Eine jener Frauen, die sich entschieden haben, alles zu übernehmen - die beste Mutter, die beste Arbeitskraft, die beste Tochter - mit anderen Worten, diejenigen, die das allmächtige Syndrom haben. Seine Blume ist die der Quitte, die Blume der Versuchung. Die Versuchung, mit allem zu brechen und sich zu befreien.