COMO SI TODO HUBIERA PASADO

COMO SI TODO HUBIERA PASADO von

Portada de COMO SI TODO HUBIERA PASADO
Zusammenfassung

Dieser Band vereint 42 Kurzgeschichten, die zwischen 1999 und 2018 geschrieben wurden, über den baskischen Konflikt oder das, was Zaldua und seine Freunde "La Cosa" nennen.

Menge
  • 29.90 CHF

Kategorie: Spanische AutorenInnen

Verlag GALAXIA GUTENBERG

Autor ZALDUA, Iban

ISBN: 9788417355722

Hinzugefügt zum Katalog am: 04.12.2019

Format: HARDCOVER

Seitenzahl: 260

Dieser Band vereint 42 Geschichten, die zwischen 1999 und 2018 geschrieben wurden, über den baskischen Konflikt oder das, was Zaldua und seine Freunde "La Cosa" nennen. Auf Baskisch geschrieben, werden viele von ihnen nun zum ersten Mal auf Spanisch veröffentlicht, übersetzt vom Autor selbst. Mit den Worten von Edurne Portela in dem Prolog, der das Buch eröffnet, "tragen sie etwas Einzigartiges und Unwiederholbares bei: sie führen uns in die Geschichte, wenn die Geschichte präsent war. Sie geben uns eine Vision von "La Cosa" von Tag zu Tag, von innen, manchmal aufmerksam auf große Ereignisse - einige der Waffenstillstände der ETA, einige erkennbare Morde wie der von Miguel Ángel Blanco - aber vor allem offenbaren sie, was es bedeutet, täglich mit Gewalt zu leben. Zaldua führt uns zurück in jene Vergangenheit, die uns immer fremder wird, durch Geschichten, die die Komplexität der baskischen Gesellschaft, die affektiven Bindungen, die Nähe, die zwischen sehr unterschiedlichen Konfliktparteien bestehen könnte, die sozialen Spannungen, die manchmal offen auftraten - eine Demonstration gegen eine ETA-Aktion und eine Gegendemonstration zugunsten - oder unter Tage - ein Gespräch zwischen Freunden, in dem sie es vorziehen, die politische Frage nicht zu berühren -. Zaldua öffnet ein Fenster zum Verhältnis der baskischen Gesellschaft zur Gewalt und erreicht den letzten Abschnitt in dieser Zeit nach der ETA, in dem sein etwas ätzender Blick die aktuellen Herausforderungen zeigt: die Schwierigkeit, sich der Vergangenheit zu stellen, die Konstruktion interessierter Geschichten, die Zerbrechlichkeit der Erinnerung".