DICCIONARIO DE LA POLÍTICA ESPAÑOLA

DICCIONARIO DE LA POLÍTICA ESPAÑOLA von

Portada de DICCIONARIO DE LA POLÍTICA ESPAÑOLA
Zusammenfassung

Das Buch der säurehaltigsten und populärsten politischen Twitterer sozialer Netzwerke.

Menge
  • 23.90 CHF

Kategorie: Geschichte und Politik

Verlag PLAN B

Autor PROTESTONA y, ANACLETO PANCETO

ISBN: 9788417001629

Hinzugefügt zum Katalog am: 20.02.2019

Format: BROSCHIERT

Seitenzahl: 192

Durch eine Reihe von Beiträgen -- "Aprovechategui", "Beca", "Censura", "Carles Puigdemont", "Corrupción", "Máster", "Pablo Iglesias", "M. Rajoy", "Pedro Sánchez" -- und einige andere berühmte Phrasen -- "Ich weiß nicht", "Du finanzierst Dich aus Venezuela", ".... und die Spanier, sehr spanisch und viele Spanier"--, Protestona und Anacleto Panceto -- Säuren und brillante Twitter-Analysten -- beschreiben auf gefräßige, komische, informative und ironische Weise die Dynamik der spanischen Politik. Und sie tun es mit einem Slogan, der in diesen Zeiten leider unbestritten ist: Die Politik in Spanien scheint ein Witz zu sein, und dieses Buch auch.


So beginnt das Buch.....

A

A: Der erste Buchstabe des spanischen Alphabets, der in der Politik verwendet wird, um sich auf die offizielle Box zu beziehen, mit der die Parteien ihre Kampagnenkosten bezahlen. Wie SMS, Messenger oder Tuenti wurde die Nutzung zugunsten neuer Währungsbewegungen, wie dem escaqueo, aufgegeben, eine Tatsache, die allgemein als "Steuern zahlen, die mich zum Lachen bringen" bekannt ist.
ABC: Spanische Zeitung, die 1903 von Torcuato Luca de Tena gegründet wurde. Es gehört zur Vocento-Gruppe und wird derzeit von dem berühmten Journalisten Bieito Rubido Bahamonde geleitet, ich sage Ramonde.
Während seiner gesamten Laufbahn hat sich das ABC durch die eiserne Verteidigung eines Journalismus im Dienste der Bürger ausgezeichnet, der dazu dient, Machtmissbrauch zu kontrollieren und zu verurteilen. Seine Deckungen zur Verteidigung der sozialen Freiheiten und unterdrückten Kollektive sind heute Teil der spanischen Geschichte; außerdem informiert er mit Wahrhaftigkeit und Unparteilichkeit über die Güte der Rechten und den Eifer der Linken, Spanien zu zerstören.
Obwohl die Feinde des guten Journalismus so weit gegangen sind, das tägliche hundertjährige Jubiläum als "ein echtes Stück Scheiße" zu bezeichnen, sind ihre berühmten Kolumnisten mit ihrer guten Arbeit Tag für Tag dafür verantwortlich, solche Irrtümer zu leugnen und auf dem ihr zustehenden Niveau zu positionieren. Es ist eine Zeitung, die von der arbeitenden Mittelschicht im Madrider Stadtteil Salamanca und von allen gottesfürchtigen Spaniern weit verbreitet ist.
Abdankung: Der Prozess der Aufgabe der Würde des Souveräns eines Königs, der in der Regel mit dem Satz "Es tut mir leid, ich irre, es wird nicht wieder vorkommen" beginnt und in dem Moment gipfelt, in dem alte Liebhaber, Ölfass-Kommissionen, vermeintliche Konten in der Schweiz, Korruption in der eigenen Familie und andere königliche Kakerlaken drohen, die ganze Institution in die Luft zu jagen und den Chollazo für alle zu gefährden.
Natürlich wird den Probanden erklärt (denn zu ihrem eigenen Besten kann man ihnen nicht alles sagen), dass es einen Erben gibt, der sehr bereit ist, mit der wichtigen Aufgabe der Herrschaft fortzufahren, einen Gemahl, der die Decken des Hallo erfreuen und plastische Chirurgen zu Millionären machen wird, und einige sehr niedliche Mädchen, die bereits für den großen Aufwand, den sie bei der Geburt gemacht haben, eine Weide aufladen. Und alle sind glücklich und bereit, Rebhühner zu essen. Nun, Rebhühner werden sie essen, denn deshalb sind sie diejenigen, die von den Göttern ausgewählt wurden, und wir werden hier nicht über die göttlichen Pläne diskutieren. Wenn es nicht einmal zu dir kommt, dass Makkaroni aus dem 20. Jahrhundert, die es verdient haben, in der Königsklasse geboren zu werden.
In Spanien hat sich nach Studien renommierter Journalisten in den letzten Jahren eine unerträgliche Verschwörung entwickelt, um dem Mittelalter ein Ende zu setzen, und das nur, weil die Roten die Krone für Kleinigkeiten ohne Bedeutung in Frage gestellt haben. Mal sehen, welcher König hatte nicht 5.000 enge Freunde, was? Welcher König hat keine Provisionen berechnet und Geld nach draußen gebracht, falls die Republikaner oder Podemos ankommen, huh? Glaubst du, dass eine Republik billiger wäre? Glaubst du, dass ein Präsident der Republik nicht einen Geliebten über Bord werfen würde, damit seine Frau sie nicht sehen würde? Weißt du nicht, dass wir dem emeritierten König Demokratie schulden und dass wir ohne ihn Venezuela sein würden? Mal sehen, ob du ein wenig gelesen hast.
Christliche Anwälte: Organisation, die über das Gemeinwohl, das friedliche Zusammenleben und den Respekt vor allen imaginären Wesen wacht, die sie verehren. Christliche Anwälte stellen Forderungen an diejenigen, die es wagen, ihren Gott, die Jungfrau, den Heiligen Geist oder ähnliche Wesen zu beleidigen, die jemand in der Vergangenheit erfunden hat. Sie haben Willy Toledo verklagt, weil er (im übertragenen Sinne) die Jungfräulichkeit der Jungfrau Maria beschissen und Gott, die Jungfrau, den Heiligen Geist, die Taube, die Engel, die Erzengel und die gesamte himmlische Truppe beleidigt hat, was zu seiner Verhaftung führte, weil er nicht erschienen ist, um vor Gericht auszusagen. Auch Gott und die Muttergottes sind nicht erschienen, aber noch hat niemand ihren Aufenthaltsort gefunden und sie sind nicht verhaftet worden.
Abrazo Mariano: Vom Journalisten Antón Losada geprägter Begriff, der mehr oder weniger dem Kuss des Judas ähnelt. Man spricht von den Erklärungen des Vertrauens und der unerschütterlichen Unterstützung, die der damalige Präsident Mariano Rajoy angeblich in alle vier Winde verkündete, bevor er einen seiner bisher beliebtesten Mitarbeiter politisch gesehen zur "Liquidation" brachte. Es ist unter seinen Mitmenschen bekannt, dass er, nachdem er von einer Gruppe von Menschen umarmt wurde, dies nicht tun konnte.