EL SEÑOR Y LO DEMÁS, SON CUENTOS - C1

EL SEÑOR Y LO DEMÁS, SON CUENTOS - C1 von

Portada de EL SEÑOR Y LO DEMÁS, SON CUENTOS - C1
Zusammenfassung

Lecturas ELE, die neue Lektürenserie, in der zum ersten Mal wichtige Werke der spanischen und lateinamerikanischen Literatur bearbeitet wurden, um sie den Spanischlernenden näher zu bringen.

Menge
  • 17,90 CHF

Kategorie: Vereifachte Lektüre

Verlag EDINUMEN

Autor ALAS CLARIN, Leopoldo

ISBN: 9788408259787

Hinzugefügt zum Katalog am: 18.11.2022

Format: TASCHENBUCH

Subtítulos: Bearbeitung: Cursos Internacionales de la Univ. Salamanca (koordiniert von Alberto Buitrago Jiménez)

Seitenzahl: 144

Lecturas ELE, die neue Lektürenserie, in der zum ersten Mal wichtige Werke der spanischen und lateinamerikanischen Literatur bearbeitet wurden, um sie den Spanischlernenden näher zu bringen.

Der Text wurde aus El señor y lo demás, son cuentos von Leopoldo Alas "Clarín" angepasst.

El Señor y lo demás, son cuentos ist die erste Sammlung von Kurzgeschichten von Leopoldo Alas, "Clarín". Die erste Geschichte, El Señor, deren Titel sich durch die eigene Wahl des Autors von den anderen abhebt, ist in der Tat eine intensiv lyrische Kurzgeschichte, die das Ideal der reinen Liebe darstellt. Daneben gibt es noch andere unvergessliche Geschichten wie ¡Adiós, "Cordera", bei der die weitgehende Abwesenheit von Handlung und ihr lyrischer und poetischer Charakter auffallen, und andere satirisch-humoristische wie Cuento futuro oder Protesto.

Biografische Notiz

Leopoldo Alas "Clarín" war ein Lehrer, Schriftsteller und Literaturkritiker. Geboren in Zamora, zog er bald nach Asturien, woher seine Familie stammte. Er promovierte in Jura und wurde Professor an der Universität von Zaragoza und der Universität von Oviedo. Seine journalistischen Artikel lösten unter den Schriftstellern seiner Zeit heftige Kontroversen aus. Viele seiner Essays und Kritiken wurden in Solos de Clarín (1881) gesammelt. Auch als Autor von Kurzgeschichten und Romanen war er von großer Bedeutung, wobei die Sammlungen El señor y los demás son cuentos (1893), Los cuentos morales (1896) und El gallo de Sócrates (1901) hervorstechen. Nach dem Erscheinen von La Regenta, seinem bekanntesten Werk, veröffentlichte er einen zweiten Roman, Su único hijo (1890); im Bereich des Dramas schaffte er es nur, ein Stück uraufzuführen: Teresa (1895).

Seine Ideologie war fortschrittlich, und erst ab 1890, als er sich keiner der damaligen Gesellschaftsschichten zugehörig fühlte, ersetzte er diese historische Dynamik durch eine individuellere Moral, die die Emanzipation des Menschen durch Kultur forderte. Er starb 1901 in Oviedo.

Ideal für die Arbeit innerhalb und ausserhalb des Klassenzimmers, um das selbstständige Lernen zu fördern.

Im Spanischunterricht ist die Literatur eine ideale Ergänzung, damit die Schüler ihre Sprachkenntnisse verbessern und gleichzeitig Spass am Lesen haben. Derzeit stehen den Lernenden mehrere Sammlungen von abgestuften Lektüren zur Verfügung, die speziell für diese Schüler/innen erstellt wurden, aber dank Lecturas ELE können sie sich zum ersten Mal mit bedeutenden Werken der spanischen Literatur befassen, die so angepasst sind, dass sie ihr Verständnis erleichtern.

Die Anpassungen der Texte machen sie leichter lesbar, wobei Form und Inhalt der Originaltexte so weit wie möglich beibehalten werden und den Schülern ähnliche Schlüssel zur Verfügung stehen, wie wenn sie in ihrer eigenen Sprache lesen würden.

Es beinhaltet:

  • In allen Büchern gibt es eine kurze Einleitung, um die Lektüre in einen Zusammenhang zu stellen, mit einer biobibliografischen Notiz über den Autor und einem Hinweis auf das vorgestellte Werk.

  • Der Text wird von Vokabelhinweisen und kulturellen Erklärungen begleitet, die immer im Kontext des Werks selbst stehen.

  • Es enthält einen Vorschlag für die didaktische Nutzung von sprachlichen und literarischen Aspekten, mit Aktivitäten vor, während und nach der Lektüre und den Schlüsseln zu den Übungen.

LESEPROBE DER LEKTÜRENSERIE

Grossartige Autorinnen und Autoren und die beste Literatur für das Klassenzimmer.

Lecturas ELE, die neue Lektürenserie, in der zum ersten Mal wichtige Werke der spanischen und lateinamerikanischen Literatur bearbeitet wurden, um sie den Spanischlernenden näher zu bringen.

Dieses Projekt ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Grupo Planeta, Editorial Edinumen, dem Instituto Cervantes und der Universität von Salamanca.

Die Reihe umfasst Werke von klassischen Schriftstellern wie Miguel de Cervantes, Rubén Darío und Gustavo Adolfo Bécquer sowie von zeitgenössischen AutorInnen wie Ana María Matute, Antonio Muñoz Molina, Almudena Grandes, Cristina Fernández Cubas oder Leonardo Padura, um nur einige zu nennen.