EL SÍNDROME DE LA IMPOSTORA ¿Por qué las mujeres siguen sin creer en ellas mismas?

EL SÍNDROME DE LA IMPOSTORA ¿Por qué las mujeres siguen sin creer en ellas mismas? von

Portada de EL SÍNDROME DE LA IMPOSTORA ¿Por qué las mujeres siguen sin creer en ellas mismas?
Zusammenfassung

Du bist keine Betrügerin, und du hast kein Glück gehabt. Fang an, an dich und dein Talent zu glauben. Wenn du dich auch als Betrügerin fühlst, mach dir keine Sorgen, du bist nicht die Einzige.

Menge
  • 25.90 CHF

Kategorie: Feminismus

Verlag PENÍNSULA

Autor CADOCHE, Élisabeth

ISBN: 9788499429670

Hinzugefügt zum Katalog am: 01.05.2021

Format: BROSCHIERT

Subtítulos: Koautorin: Anne de Montarlot. Übersetzung von María Eugenia Santa Coloma

Seitenzahl: 336

. Du bist keine Betrügerin, und du hast kein Glück gehabt. Fang an, an dich und dein Talent zu glauben. Wenn du dich auch als Betrügerin fühlst, mach dir  keine Sorgen, du bist nicht die Einzige.

Warum haben Mädchen in der Schule das Gefühl, dass sie nicht genug gelernt haben, während Jungen denken, dass "die Prüfung zu schwer war"? Warum fehlt es ihnen heutzutage, obwohl die Statistiken weiterhin zeigen, dass Mädchen bessere Noten erzielen, immer noch an Selbstvertrauen (was sich auch stark auf ihre berufliche Entwicklung auswirkt)? Warum haben die meisten Frauen das Gefühl, dass sie in ihrer Arbeit eine Betrügerin sind und dass ihre Erfolge nur das Ergebnis von Glück sind? Dies ist das so genannte Imposter-Syndrom: ein Mangel an Selbstwertgefühl, der dazu führt, dass man ständig an seinem Potenzial zweifelt.

Dieses Buch befasst sich mit den psychologischen Ursachen dieses Phänomens, erklärt, wie selbst einige große Führungspersönlichkeiten und Künstlerinnen - Michelle Obama, Angela Merkel oder Margaret Atwood - darunter gelitten haben, und liefert Werkzeuge, mit denen man lernen kann, an sich selbst zu glauben und das nötige Selbstvertrauen zu gewinnen, um beruflich und privat erfolgreich zu sein.