LAS CASAS DE LA VIDA

LAS CASAS DE LA VIDA von

Portada de LAS CASAS DE LA VIDA
Zusammenfassung

Ein Buch, das irgendwo zwischen einem beschreibenden Katalog und einem Erinnerungsbuch angesiedelt ist und die Unordnung der Dinge, des Lebens und des Wohnens vermischt. Eine unberechenbare Anthologie, die die Wohnorte bekannter Persönlichkeiten erkundet.

Menge
  • 27,90 CHF

Kategorie: Geschichte und Politik

Verlag ARIEL

Autor SALA, Teresa-M.

ISBN: 9788434433724

Hinzugefügt zum Katalog am: 16.01.2022

Format: BROSCHIERT

Seitenzahl: 200

Ein Buch, das irgendwo zwischen einem beschreibenden Katalog und einem Erinnerungsbuch angesiedelt ist und die Unordnung der Dinge, des Lebens und des Wohnens vermischt.

Eine unberechenbare Anthologie, die die Wohnorte bekannter Persönlichkeiten erkundet.

Diese Auswahl von Schriften führt uns durch die Häuser verschiedener Schöpfer: Soane, Goethe, Dickinson, Víctor Català, Curie, Rilke, Dalí, Neruda, Pessoa, Le Corbusier... Ein ausführlicher Besuch, der es uns ermöglicht, in das imaginäre Universum des Schöpfers einzutreten, wo die Erfahrung des Hauses, die intime Erfahrung und die häuslichen Rituale durch unsere Lektüre wiedererlebt werden.

Ein kurioses und faszinierendes Buch, irgendwo zwischen einem beschreibenden Katalog und einer Proust'schen Erinnerung, in dem sich die Unordnung der Dinge, des Lebens und des Wohnens vermischen. Ein Werk, das offen ist für das Gedenken und die Gastfreundschaft neuer Existenzen - unserer eigenen -, die eines Tages auch Erinnerung und Vergessen sein werden.

Auszug lesen