LOS SORRENTINOS

LOS SORRENTINOS von

Portada de LOS SORRENTINOS
Zusammenfassung

Los Sorrentinos ist eine glückliche Überraschung in der argentinischen Literaturszene, der erste Roman einer der subtilsten und bewegendsten Stimmen, die ich seit langem gelesen habe.

Menge
  • 23,90 CHF

Kategorie: Lateinamerikanische AutorenInnen

Verlag Sigilo

Autor HIGA, Virginia

ISBN: 9788494899317

Hinzugefügt zum Katalog am: 01.04.2021

Format: BROSCHIERT

Seitenzahl: 150

Vor etwas mehr als einem Jahrhundert verlieSS eine Familie Sorrent und lieSS sich in Mar del Plata nieder, um ein Hotel und dann eine Trattoria in Strandnähe zu eröffnen. Es könnte jede der vielen Familien sein, die in jenen Jahren eingewandert sind, aber diese hatte einen besonderen Anteil an der argentinischen Kultur: Sie erfand die sorrentinos, eine Pasta, die heute im ganzen Land gegessen wird.

Die Trattoria ging von den Händen der Eltern auf die der Kinder über, und vom älteren Bruder auf den jüngeren, Chiche, einen Mann, der das Kino, aus Europa mitgebrachtes Porzellan und gute Gespräche liebte, jemanden, für den schlechter Geschmack ein unverzeihlicher Charakterzug war und der mit nur einem Witz eine banale Situation in eine Anekdote verwandeln konnte, die noch Jahre nach dem Essen erzählt wurde.

Virginia Higa sammelte die Teile einer Familiengeschichte, um einen Roman über diese unvergessliche Figur zu schreiben, und über Frauen und Männer von scheinbarer Einfachheit, die in ewiger Liebe und tiefer Einsamkeit, Tod, Verrat und Liedern, Sehnsucht nach fernen Ufern und Prophezeiungen von Sehern spielen, während sie die gemeinsame Sprache eines unzerbrechlichen Clans feiern.

Wie in den besten Komödien - vor allem den italienischen - ist auch in Los Sorrentinos alles gemischt und durcheinander: Lachen und Tränen, das Schicksal einer Familie und das eines Landes, ein gut gelebtes Leben und das glücklichste aller Erbschaften.

LESEPROBE

Rezenssionen :

  • "Virginia Higa desciende por vía materna de italianos y por parte del padre, de japoneses. En esta novela ha trabajado la línea materna, más precisamente las vicisitudes de Chiche, radicado en Mar del Plata e inventor de los sorrentinos. Por ella desfilan parientes, clientes, competidores, amigos y enemigos, y sorprenden en ella la pintura de personajes, el humor y la sabiduría en las transiciones. Esta novela se lee de un tirón y no nos deja de sorprender". Hebe Uhart

  • "Leve, precisa, tierna, delicada y luminosa. La historia de cómo se inventaron los sorrentinos y de la familia que los inventó. Y en el centro de esa historia: Chiche, un personaje único, lleno de aristas, uno de esos personajes que recordaremos para siempre". Federico Falco

  • "Los sorrentinos es una feliz sorpresa en el panorama literario argentino, la primera novela de una de las voces más sutiles y conmovedoras que haya leído en mucho tiempo. Virginia Higa sabe ver la belleza en los detalles y dibujar el arco de una vida con un puñado de anécdotas". Vera Giaconi

Presse: