MIES

MIES von

Portada de MIES
Zusammenfassung

Zum 50. Todestag des Architekten und Designers Mies Van der Rohe. Er leitete die avantgardistische Bauhausschule, bis die Nazis an die Macht kamen. Eine Reise durch die wichtigsten Momente der Geschichte des 20. Jahrhunderts aus der Sicht eines brillanten Architekten.

Menge
  • 32.90 CHF

Kategorie: Illustrierte Romane und Comic (Jugendliche und Erwachsene)

Verlag GRAFITO

Autor FERNÁNDEZ PAZ, Agustín

ISBN: 9788494767050

Hinzugefügt zum Katalog am: 12.12.2019

Format: HARDCOVER

Seitenzahl: 176

Auf dem Flug nach West-Berlin zur Grundsteinlegung der Nationalgalerie zieht der berühmte Architekt Mies van der Rohe mit seinem Enkel, ebenso wie dem Architekten Dirk Lohan, eine Bilanz seines zufälligen Lebens. Erinnerungen an die turbulentesten Zeiten des 20. Jahrhunderts, in denen Projekte, Kunden, Partner, Gegner, Freunde, Liebhaber.... Kurz gesagt, ein intensives Leben, das von dem Ehrgeiz geprägt ist, zu bauen. Aber vor allem die klare Erinnerung an eine Tatsache, die er nicht vergessen kann und die er immer geheim gehalten hat.

2019 jährt sich zum 50. Mal der Tod des Architekten und Designers Mies Van der Rohe. Er leitete die avantgardistische Bauhaus-Schule bis zu ihrer Schließung, nachdem die Nazis an die Macht gekommen waren. Eine Reise durch die wichtigsten Momente der Geschichte des 20. Jahrhunderts aus der Sicht eines brillanten Architekten.

Worte der Redakteure:
An dieser Stelle haben wir Ihnen wenig zu sagen, dass Sie das Talent von Agustín Ferrer Casas, seine Beherrschung der Aquarelle und die Gewissenhaftigkeit und Detailtreue seiner Zeichnung nicht mehr kennen.

Anlässlich des 50. Todestages von Mies van der Rohe unternimmt Agustín Ferrer Casas eine Reise durch Leben und Werk des genialen Architekten.

Eine Reise durch die Geschichte, die mit den Augen eines Mannes gesehen wird, der vom Bauen besessen ist. Jemand, der die krampfhaftesten Momente des 20. Jahrhunderts erlebt hat: zwei Weltkriege, der Aufstieg des Nationalsozialismus, das Wiederaufleben der Vereinigten Staaten als erste Weltmacht oder die Geburt der Avantgarde.

Wenn wir dazu noch die komplexe Persönlichkeit von Mies van der Rohe hinzufügen, entdecken wir eine der interessantesten Figuren der letzten 100 Jahre. Ein Genie, wahrhaftig, aber auch ein ehrgeiziger Mann, dessen einziges Ziel es war, mit seinen Gebäuden in die Geschichte einzugehen. Es macht ihm nichts aus, seine Werte zu verraten oder die Menschen, die sein Leben geteilt haben.
Besonders stolz sind wir auf den Prolog des großen Architekten Lord Norman Foster, der nach Erhalt der Seiten von MIES nicht einen Moment zögerte, einige exquisite Zeilen über den Architekten zu schreiben und Agustins Werk zu loben..

LESEPROBE

PRESSE-MAPPE