UNA HISTORIA POPULAR DEL FÚTBOL

UNA HISTORIA POPULAR DEL FÚTBOL von

Portada de UNA HISTORIA POPULAR DEL FÚTBOL
Zusammenfassung

Fussball als soziale Metapher, die uns hilft, die Welt um uns herum zu verstehen. Mit einem Vorwort von Carles Viñas.

Menge
  • 32.90 CHF

Kategorie: Geschichte und Politik

Verlag HOJA DE LATA

Autor CORREIA, Mickaël

ISBN: 9788416537518

Hinzugefügt zum Katalog am: 01.12.2020

Format: BROSCHIERT

Subtítulos: Übersetzung von Irene Aragón

Seitenzahl: 538

"Ein Spiegelbild des Klassenkampfes, ein Mittel zur Emanzipation der Frauen während des Ersten Weltkriegs, ein Zufluchtsort für verschiedene Formen des Widerstands, ein Zufluchtsort für Identitäten während des Kolonialismus... Beim Fussball geht es nicht nur um Tore, Spiele, Tragödien, Plastizität, Siege oder Enttäuschungen. Es geht auch nicht nur um Profit, Nutzen und Geld. Fußball ist viel mehr als das. Es ist eine soziale Metapher, die uns hilft, die Welt um uns herum zu verstehen, ihre Konflikte, die hohe Diplomatie, Migrationsströme, Episoden von Rassismus oder kollektive, soziale, feministische, gewerkschaftliche oder nationale Kämpfe.

Mickaël Correia beschreibt sie uns anhand einer agilen und gut strukturierten Geschichte, die es uns ermöglicht, die Entwicklung dieses Sports aus einer globalen Perspektive zu betrachten. Von der Verbindung zur Arbeiterautonomie der ersten italienischen Ultras bis zur Verachtung der schwarzen Fussballer in Belgisch-Kongo, vom Fussball mit Skimasken im zapatistischen Mexiko bis zu den Einschränkungen, denen palästinensische Spieler und Vereine ausgesetzt sind. Von Rio de Janeiro nach Soweto, über Barcelona, Dakar, Paris und Kairo. Von den brasilianischen Favelas bis zu den südafrikanischen Townships, vom Tahrir-Platz bis zu den Marassi oder dem East End.

Es ist eine Reise, die uns verstehen lässt, warum Fussball das schöne Spiel ist.

Carles Viñas, aus dem Vorwort.

Inhaltverzeichnis 

Presserezenssionen: