MADRID, 1983

MADRID, 1983 von

Portada de MADRID, 1983
Zusammenfassung

Madrid 1983 ist eine faszinierende und kühne historische Chronik, irgendwo zwischen der Nostalgie eines Dokumentarfilms aus den Achtzigern und dem schwindelerregenden Tempo eines überdrehten Riesenrads.

Menge
  • 28.90 CHF

Kategorie: Geschichte und Politik

Verlag Libros del KO

Autor LEZCANO, Arturo

ISBN: 9788417678807

Hinzugefügt zum Katalog am: 10.11.2021

Format: BROSCHIERT

Subtítulos: Cuando todo se acelera.

Seitenzahl: 445

Eine Stadt, ein Jahr, ein Land. Der konvulsive Moment, in dem sich alles beschleunigte: die Zeit nach der Wende und die Ernüchterung, die Ankunft der PSOE (in Madrid vertreten durch den charismatischen Tierno Galván) und der Anfang vom Ende der kämpferischen Nachbarschaftsverbände, die während des Franco-Regimes für die Würde der Stadtviertel gekämpft hatten. Der Schlüsselmoment, in dem die Grundlagen - mit allen Rechten und Unrechten - des heutigen Spaniens gelegt wurden: Ledesma-Reform, Enteignung der Rumasa, industrielle Umstellung. Eine Stadt, die von Heroin und Terrorismus heimgesucht wird ("Madrid ist der Kopf des Königreichs. Du musst dort zuschlagen, denn alles, was du tust, wird noch viel mehr wehtun"), Kriminalität und Polizeimafia, die aber auch in einem Klima der Freiheit und des künstlerischen Schaffens brodelt, das zu dem führt, was als movida bezeichnet wurde. Ein seltsames Jahr, in dem sich im Laufe eines Monats drei aufeinander folgende Tragödien ereignen (zwei Flugzeugabstürze und der Brand in der Diskothek Alcalá 20), die die Stadt in eine traurige und verschwörerische Atmosphäre tauchen.

Madrid 1983 ist eine faszinierende und kühne historische Chronik, irgendwo zwischen der Nostalgie eines Dokumentarfilms aus den Achtzigern und dem schwindelerregenden Tempo eines überdrehten Riesenrads.