PAULA

PAULA von

Portada de PAULA
Zusammenfassung

Ein Selbstporträt von ungewöhnlicher Emotionalität und gleichzeitig eine exquisite Nachbildung der Sensibilität der Frauen unserer Zeit.

Menge
  • 17,90 CHF

Kategorie: Lateinamerikanische AutorenInnen

Verlag DEBOLSILLO

Autor ALLENDE, Isabel (Chile)

ISBN: 9788466357586

Hinzugefügt zum Katalog am: 23.02.2011

Format: TASCHENBUCH

Seitenzahl: 432

Ein Selbstporträt von ungewöhnlicher Emotionalität und gleichzeitig eine exquisite Nachbildung der Sensibilität der Frauen unserer Zeit.

"Hier ist alles, was ein Buch haben sollte: Gehör, Perspektive, Kopf, Herz und grenzenlose Menschlichkeit." The New York Times

Jedes Buch von Isabel Allende ist ein Ereignis. Paula ist es vor allem, weil es das bewegendste, persönlichste und intimste von allen ist, die sie bisher veröffentlicht hat.

Als die grosse chilenische Autorin zur Präsentation von El plan infinito in Spanien war, fiel ihre Tochter in ein Koma. Am Bett von Paula, während sie die Entwicklung ihrer Krankheit besorgt verfolgte, begann Isabel Allende in einem Notizbuch eine Geschichte über ihre Familie und sich selbst zu schreiben, mit der Absicht, sie ihrer Tochter zu geben, sobald sie die dramatische Trance überwunden hatte. Die Tortur zog sich jedoch über Monate hin und die Notizen des Autors wurden schliesslich zu diesem fesselnden und aufschlussreichen Buch.

Isabel Allende nutzt ihr erstaunliches Erzähltalent, um ihre eigenen Erfahrungen als Frau und als Schriftstellerin sowie die ihrer Familie und die der jüngeren Geschichte ihres Landes aufzuarbeiten und zu verarbeiten. Paula ist ein Selbstporträt von ungewöhnlicher Emotionalität und gleichzeitig eine exquisite Nachbildung der Sensibilität der Frauen unserer Zeit. Sie bleibt dem Leser mit der Intensität einer unauslöschlichen Erfahrung im Gedächtnis.