EL BOSQUE DE LOS CUATRO VIENTOS

EL BOSQUE DE LOS CUATRO VIENTOS von

Portada de EL BOSQUE DE LOS CUATRO VIENTOS
Zusammenfassung

Im Galicien von 1830 steht eine Frau den Konventionen ihrer Zeit gegenüber. Der ehrgeizigste Roman von María Oruña, einer völlig konsolidierten Autorin

Menge
  • 31.90 CHF

Kategorie: Spanische AutorenInnen

Verlag DESTINO

Autor ORUÑA, María (España)

ISBN: 9788423357543

Hinzugefügt zum Katalog am: 20.09.2020

Format: HARDCOVER

Seitenzahl: 416


Im Galicien von 1830 steht eine Frau den Konventionen ihrer Zeit gegenüber.



Der ehrgeizigste Roman von María Oruña, einer völlig konsolidierten Autorin .

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts reiste Dr. Vallejo mit seiner Tochter Marina von Valladolid nach Galicien, um als Arzt in einem mächtigen Kloster in Ourense zu dienen. Dort entdeckten sie ganz besondere Bräuche und erlebten den Untergang der Kirche. Marina, die sich für Medizin und Botanik interessiert, aber ohne die Erlaubnis zu studieren, wird gegen die Konventionen kämpfen, die ihre Zeit ihr in Bezug auf Wissen und Liebe auferlegt, und wird in ein Abenteuer eintauchen, das mehr als tausend Jahre lang ein Geheimnis bleiben wird.

Heute erforscht Jon Bécquer, ein ungewöhnlicher Anthropologe, der sich mit der Suche nach verlorenen historischen Stücken beschäftigt, eine Legende. Sobald er mit seinen Untersuchungen beginnt, taucht im Garten des alten Klosters die Leiche eines Mannes auf, der in einen benediktinischen Habit aus dem XIX. Diese Tatsache wird Bécquer dazu veranlassen, in den Wäldern Galiciens nach Antworten zu suchen und die überraschenden Schritte der Zeit zurückzulegen.

LESEPROBE 

BOOKTRÁILER