AL VOLVER LA ESQUINA

AL VOLVER LA ESQUINA von

Portada de AL VOLVER LA ESQUINA
Zusammenfassung

Al volver la esquina" wurde in den 1970er Jahren geschrieben und ist ein bemerkenswerter Beitrag zum spanischen Roman. Ein Vorschlag von erzählerischer Reife, der dem brillanten Werk des Autors von Nada und La insolación den letzten Schliff gibt.

Menge
  • 14.90 CHF

Kategorie: Spanische AutorenInnen

Verlag AUSTRAL

Autor LAFORET, Carmen

ISBN: 9788423360116

Hinzugefügt zum Katalog am: 02.01.2022

Format: TASCHENBUCH

Seitenzahl: 352

Al volver la esquina" wurde in den 1970er Jahren geschrieben und ist ein bemerkenswerter Beitrag zum spanischen Roman.
Ein Vorschlag von erzählerischer Reife, der dem brillanten Werk des Autors von Nada und La insolación den letzten Schliff gibt.

 

Al volver la esquina ist ein Roman mit ungewöhnlichen und komplexen Charakteren. In einer Zeit der Entbehrungen und der Armut trifft der Protagonist, ein bohemischer Maler auf der Suche nach dem Sinn seines Lebens, in einer regnerischen Nacht in Toledo alte Freunde aus seiner Jugendzeit wieder. Liebe und Freundschaft, Faszination für den an Extravaganz grenzenden Freigeist jener Familie, die in der Vergangenheit in Vergessenheit geraten war, leben unwiderruflich wieder auf. Er lässt sich von der Strömung mitreißen und beschließt, mit ihnen zu leben, auch mit einem Mädchen, das ihn zunächst nur auf einer zweitägigen Reise begleitet und das schließlich auch ein weiteres Mitglied dieser seltsamen Familienzusammensetzung wird.

Nostalgie, Liebe, Eifersucht, Freundschaft und vor allem die Fallstricke der Erinnerung und die Suche nach der eigenen Identität sind die Materialien, aus denen Carmen Laforet diesen sublimen Roman webt, in dem ihr Talent im Dienste der Schaffung einer besonderen, hedonistischen Welt von vielfältiger Farbigkeit im grauen Orbit der spanischen Nachkriegszeit steht.