CUATRO DÍAS DE ENERO

CUATRO DÍAS DE ENERO von

Portada de CUATRO DÍAS DE ENERO
Zusammenfassung

Erste Folge der Krimiserie der Nachkriegszeit in Barcelona "Inspector Mascarell" von Jordi Sierra i Fabra. Eine bewegende Geschichte, die von Hunger, Rache und vor allem von Liebe spricht.

Menge
  • 16.50 CHF

Kategorie: Spanische AutorenInnen

Verlag DEBOLSILLO

Autor SIERRA I FABRA, Jordi

ISBN: 9788483469019

Hinzugefügt zum Katalog am: 16.08.2019

Format: TASCHENBUCH

Subtítulos: Inspector Mascarell 1

Seitenzahl: 288

Erste Folge der Krimiserie der Nachkriegszeit in Barcelona "Inspector Mascarell" von Jordi Sierra i Fabra. Eine bewegende Geschichte, die von Hunger, Rache und vor allem von Liebe spricht.

Barcelona, 1939: Vier Tage vor der Besetzung durch Franco muss ein republikanischer Inspektor seinen letzten Fall lösen...
Am 22. Januar 1939 überliess die Regierung der Republik Barcelona ihrem Schicksal und der Gnade von Franco und seinen Truppen. Vier Tage lang, inmitten einer Flucht ins Exil durch die Besiegten, wird die Stadt unter dem Gewicht von Niederlage, Hunger und Angst zu einem geisterhaften Chaos.

In diesem Zusammenhang steht Inspektor Miquel Mascarell, der nicht fliehen kann, weil seine Frau krank ist, vor dem letzten Fall seiner Karriere, dem der Tochter einer Prostituierten, einem gewaltsam ermordeten Jugendlichen. In diesen vier Tagen, zu Fuß durch die verzweifelte Stadt, wird er nach einem Mörder suchen und entdecken, dass die versteckten alten Faschisten in ihre Häuser und ihr Leben zurückkehren, bereit zur Rache.

Mit einem dokumentierten historischen Hintergrund, der die Realität dieses Moments treu nachbildet, ist Cuatro días de enero der Roman eines Widerstands bis an die Grenze und des Willens, angesichts der Widrigkeiten jedes Menschen zu überleben

Rezenssionen:

  • «[Jordi Sierra i Fabra] No sólo escribe bien. Su prosa es densa, reflexiva, con una profundidad filosófica casi religiosa.» ABC

  • «Una magnífica novela repleta de humanidad y melancolía.» Leer