VOLVER A DÓNDE

VOLVER A DÓNDE von

Portada de VOLVER A DÓNDE
Zusammenfassung

Ein klarer Blick auf das heutige Spanien durch die intime Erinnerung einer Familie an das letzte Jahrhundert.

Menge
  • 29.90 CHF

Kategorie: Spanische AutorenInnen

Verlag SEIX BARRAL

Autor MUÑOZ MOLINA, Antonio

ISBN: 9788432239045

Hinzugefügt zum Katalog am: 04.10.2021

Format: BROSCHIERT

Seitenzahl: 352

Ein klarer Blick auf das heutige Spanien durch die intime Erinnerung einer Familie an das letzte Jahrhundert .

«Un magistral acto de fe en la escritura como depósito de memoria», Domingo Ródenas de Moya, Babelia,  El País.
«Un viaje en el tiempo hacia un pasado de calores y esfuerzos no prescritos [...], un soberbio abanico de emociones y sentimientos», Santos Sanz Villanueva,  El Cultural.
«Un libro inolvidable», Jesús Ferrer,  La Razón.

Madrid, Juni 2020. Nach einer dreimonatigen Hausgesperre erlebt der Erzähler von seinem Balkon aus das Erwachen der Stadt zur sogenannten neuen Normalität, während er die Erinnerungen an seine Kindheit in einer bäuerlichen Kultur wieder aufleben lässt, deren letzte Überlebende nun im Sterben liegen. Zu der schmerzlichen Erkenntnis, dass mit ihm das Familiengedächtnis verschwinden wird, kommt die Gewissheit, dass in dieser neuen Welt, die aus einer beispiellosen globalen Krise entstanden ist, immer noch schädliche Praktiken vorherrschen, die wir hätten hinter uns lassen können.

Back to Where ist ein Buch von überwältigender Schönheit, das über den Lauf der Zeit nachdenkt, darüber, wie wir unsere Erinnerungen konstruieren und wie diese uns wiederum auf den Beinen halten, wenn die Realität außer Kraft gesetzt ist; ein unverzichtbares Zeugnis, um eine außergewöhnliche Zeit und die Verantwortung zu verstehen, die wir mit den neuen Generationen übernommen haben.

Als genauer Beobachter des Zeitgeschehens bietet Antonio Muñoz Molina auf diesen Seiten in der Art eines zeitgenössischen Daniel Defoes Tagebuch aus dem Jahr der Pest eine klare Analyse des heutigen Spaniens und spiegelt gleichzeitig den unumkehrbaren Wandel unseres Landes im letzten Jahrhundert wider.